TRIANGEL | Friedrichstraße 204 | Berlin Mitte
Start Architektur Außenansicht Innenansicht Details Lage Kontakt

Architektur von Josef Paul Kleihues

TRIANGEL | Architekt Josef Paul KleihuesIn Berlin befindet sich in der südlichen Friedrichstadt das TRIANGEL. Hier hat der Verlauf der ehemaligen Zollmauer zu schräg abgeschnittenen Blockformen geführt. Das Gebäude über einem dreieckigen Grundriß zeichnet sich durch zwei in ihrer Konzeption völlig unterschiedliche Fassadengestaltungen aus. Während die beiden über die kurzen Seiten des gleichseitigen Dreiecks entwickelten Fassaden aus grauem, unpoliertem Granit bestehen und durch stark profilierte Fensterbänder gegliedert sind, zeigt sich die über die Hypotenuse des Dreiecks entwickelte längere Seite durchgängig als Glasfront.

Die Konstruktion der Dreiecksform des Triangels erfolgte durch Verschieben der geometrischen Grundform gegenüber den unregelmäßigen Grundstücksgrenzen mit dem Ziel, eine rechtwinklige und gleichschenklige Figur zu erhalten. Die Grenzen des Grundstücks bildet das Gebäude in der Anordnung des ausragenden Glaskörpers auf der Südwestseite sowie in dem Verlauf der Fenstergesimse auf der "steinernen" Ostseite ab, wodruch der Grundriß der Obergeschosse in ein unregelmäßiges Dreieck verformt wird. Vorbild für dieses Verfahren der Verwobenheit von architektonischer Autonomie und städtebaulichem Kontext ist das Kantdreieck.